Über die Kommune

Hofheim am Taunus

Hofheim am Taunus – die Kernstadt und die sechs Stadtteile Diedenbergen, Langenhain, Lorsbach, Marxheim, Wallau und Wildsachsen liegen einmalig idyllisch am Taunus zwischen Frankfurt und Wiesbaden. Eine grüne Insel zum Wohnen und Arbeiten in der Mitte des Rhein-Main-Gebietes. Die Anbindung an das überregionale Verkehrsnetz ist mit Anschluss an die Autobahn A 66 und zwei S-Bahn-Haltepunkte hervorragend. Hofheim ist zugleich eine Stadt im Grünen: Der Wald hat einen Anteil von fast 40 Prozent an der Stadtfläche. Facettenreich ist das kulturelle Leben mit Konzerten in der Stadthalle, Geschichte im Stadtmuseum, Medien-Angebot in der neuen Stadtbücherei mit Stadtarchiv und über 260 Vereinen.

Rahmenplan des geplanten Neubaugebiets "Römerwiesen" südöstlich angrenzend an den Stadtteil Marxheim, Foto: Hofheim
Blick in Richtung des Plangebiets "Römerwiesen", Foto: Hofheim
Hofheim aus der Vogelperspektive, Foto: Hofheim
Ein aktuelles Projekt im Ortsteil Lorsbach, Foto: Hofheim
0
Gründungsjahr
0
Einwohnerzahl 2021
0
Erwartete Einwohnerzahl 2030

Vier Fragen an die Kommune

1

Wieso freue ich mich auf neues Wohnen?

Angesichts der schwierigen Ausgangslage freut sich die Stadt Hofheim darauf, weiter an Lösungen für neues Wohnen zu arbeiten. Dies in dem Wissen, dass die Rahmenbedingungen in krisenhaften Zeiten komplizierter werden. Dennoch möchte Hofheim auch in Zukunft ein Zuhause für viele Menschen sein und für neue Bürgerinnen und Bürger eine Perspektive auf einen attraktiven Wohnort bieten. Die Herausforderung ist, dass in Hofheim ein angespannter Wohnungsmarkt herrscht, der sich durch die steigenden Grundstückspreise, vielen Nachfragen von Grundstücksinteressenten und einer langen Warteliste für Wohnungen bei der Hofheimer Wohnungsbaugesellschaft zeigt. Die Machbarkeitsstudie der Baulandoffensive Hessen für das Baugebiet „Römerwiesen“ hat ebenso einen hohen Bedarf an Wohnbauflächen nachgewiesen.

1
2

Wie gestalte ich das Wohnen der Zukunft?

Für die Lösung der Probleme beim Thema Wohnen sind eine stadtraumverträgliche Innenentwicklung und die Entwicklung von neuen Wohngebieten notwendig. Städtebauliche Entwicklungen erfolgen auf der Grundlage von Rahmenplänen unter Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger sowie örtlicher Akteure. Bei der Gestaltung von Wohnen in der Zukunft ist es unumgänglich, ein breites Spektrum an Wohntypologien für viele Zielgruppen mit unterschiedlichen Bedürfnissen im Blick zu haben. Konkret kann sich dies in Möglichkeiten zur Realisierung gemeinschaftlicher Wohnformen, vielfältiger Parzellierung und breiter Streuung der Eigentumsverhältnisse widerspiegeln. Aus ökologischer Sicht sind eine klimawirksame Freiraumgestaltung mit Verschattung, Verdunstung und Durchlüftung wichtig.

2
3

Warum bin ich für alle ein gutes Zuhause?

Die Stadt Hofheim verfügt als Mittelzentrum und Verwaltungssitz des Main-Taunus-Kreises über ein breites Angebot an Einrichtungen für die Versorgung, Bildung, Freizeit und Erholung. Insbesondere Familien mit Kindern können sich in Hofheim wohlfühlen, wie die IHK Frankfurt der Stadt Hofheim mit dem Prädikat „Ausgezeichneter Wohnort“ attestiert hat. Die Betreuungssituation der Unter-Dreijährigen ist überdurchschnittlich, an jeder Grundschule stehen Betreuungsangebote zur Verfügung. Durch die Bemühungen der vergangenen Jahre wurde die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für die Arbeitnehmer einfacher.

3
4

Wie ist meine Nachbarschaft?

Hofheim bildet mit seinen insgesamt sieben Stadtteilen inklusive der Kernstadt stadträumlich eigenständige Ortsteile mit Ortskernen als Mittelpunkte des dörflichen bzw. städtischen Lebens. Als Schulstandort nimmt Hofheim mit einem breiten Bildungsangebot aus verschiedenen Schulformen in öffentlicher und privater Trägerschaft eine Spitzenposition in der Region ein. Verschiedene Projekte und Initiativen tragen dazu bei, dass in Hofheim das bürgerliche Miteinander verschiedener Kulturen und Generationen gelingt. Beispiele sind die Projekte „Familie Nord“ und „Familie Marxheim“, die das Zusammengehörigkeitsgefühl in den Stadtteilen deutlich gesteigert haben. Ihre Mitglieder sind bunt wie die Stadtteile selbst und leisten wichtige Quartiersarbeit in Zeiten des demografischen Wandels.

4

Besondere Projekte und wichtige Links

Der Rahmenplan des geplanten Neubaugebiets „Römerwiesen“ und der Beschluss der Stadtverordnetenversammlung dazu kann dem Bürgerinformationssystem der Stadt Hofheim am Taunus entnommen werden: www.sitzungsdienst-hofheim.de.

Aktuelle Planungen auf der Webseite der Stadt Hofheim am Taunus: hofheim.de/leben/Planen_Bauen_und_Umwelt/Aktuelle_Planungen_/_Bauprojekte